Unsere Abgabebedingungen und ein paar Gedanken bevor man eine Katze bei sich aufnimmt:

Unsere Samtpfoten warten hier bei uns im Katzenhaus auf ihre endgültige Vermittlung. Die Tiere sind in großen, katzengerechten, hellen Wohnungen untergebracht. In jeder Wohnung befinden sich viele Kratzmöglichkeiten, Katzenbetten und natürlich genug Spielsachen!

 

Alle Wohnungen sind mit einem Balkon ausgestattet, der selbstverständlich vergittert/vernetzt ist. So können die Katzen während unserer Abwesenheit jederzeit den Balkon nützen.

 

Beispiel für Balkonvernetzung www.katzennetz.de.

Wir wollen unsere Tiere nur unter diesen, gerne auch unter noch besseren Verhältnissen abgeben!

 

Die Anschaffung eines Haustieres muss wohlüberlegt und gründlich vorbereitet und durchdacht sein!

 


Haben Sie sich über die Bedürfnisse des Tieres informiert? Sind Sie bereit, die Verantwortung, die Zeit und die finanziellen Mittel für ein gesamtes Tierleben (das können bei der Katze 15-20 Jahre sein) zu übernehmen? Sind alle Familienmitglieder mit der Anschaffung des Haustieres einverstanden?

 

Wer versorgt Ihr Tier bei Urlaub oder im Krankheitsfall ? Verfügen Sie über die finanziellen Mittel, die über die Erhaltungskosten (Futter, Streu, usw.) hinausgehen, falls Ihr Tier zusätzliche ärztliche Betreuung, Medikamente oder Therapien benötigt?

 

Sollte es zu einer Vergabe kommen, wird ein Schutzvertrag erstellt und eine Schutzgebühr fällig. Die Schutzgebühr stellt einen kleinen Beitrag zu den bisherigen Kosten für Futter, Entwurmung, Impfung, Kastration, usw. dar und ermöglicht die Versorgung weiterer Tiere.