+++ Katze "Mädele" wird vermisst! (Obsteig), siehe untenstehende Info. +++

Unser Katzenhaus




18. September 2020

Katze "Mädele" wird vermisst! (Obsteig)

Seit Sonntagfrüh ist unser „Mädele“ abgängig, was so lange sehr untypisch für sie ist.

Sie ist getigert mit weißem Bauch und Hals und ca. 3 Jahre alt. Sie ist sterilisiert und leider nicht gechipt.

Sie ist keine reine Freigängerin, aber täglich vor der Tür (nachts aber immer im Haus).

Am Sonntagnachmittag wurde sie das letzte Mal gesehen.

Vielleicht ist sie irgendwo eingesperrt (Garage, Keller, Haus/Wohnung, ...)?

Wir wohnen in Obsteig in der Mooswaldsiedlung.

Ich hoffe, jemand hat etwas gesehen.

Wir vermissen sie schmerzlich..

Vielen lieben Dank derweil.

Liebe Grüße, Rebecca

Infos bitte melden unter: 0699 12349901

Einen schönen Tag wünschen dir Peke, Semmele und Tigerle 🥰🥰🥰


14. August 2020

Wird diese Katze vermisst?

Diese Katze kommt immer wieder zum Essen in den Fallbachweg in Mils zum Essen. Wird sie vermisst?

Infos bitte melden unter: 0699 12349901


1. August 2020

Die Kleinen suchen paarweise ein neues verantwortungsvolles Zuhause.

 🐈  Ein gesicherter Balkon ist Voraussetzung für eine positive Vermittlung.

Weiteres unter: 0699 1234 9901


! Zurzeit sind fast täglich Abgaben von zu jungen Katzenwelpen !

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Tiere nicht unter 10 Wochen von der Mutter weg dürfen.

 

Meistens sind die Halter der Tiere so überfordert, dass die Kleinen dann doch wieder weg müssen. Auch der gesundheitliche Zustand ist in den bisherigen Fällen meistens nicht in Ordnung. Zudem haben wir Kastrationspflicht, auch bei Bauernhofkatzen!!!

 

Bitte denkt einfach nach, sehr gut nachdenken, bevor ihr Katzenwelpen aus fragwürdiger, ungesetzlicher Haltung holt und damit noch mehr Leid verursacht, wir haben genug Elend da draußen.

 

Wichtig! Einzelhaltung ist nicht artgerecht. Die Kleinen kommen aus einem Familienverband und sind dann urplötzlich auf Menschen angewiesen, die sich in vielen Fällen nicht anständig informiert haben.

 

LG Gabi Bader, Verein Wir helfen Tieren