Sandro & Felix

Sandro

Felix



Hallo liebe Leute!

 

Wir sind die beiden Brüder Sandro und Felix, und wurden 2008 geboren. Wie ihr sehen könnt, sind wir zwei stattliche und wunderschöne Männer! :) Schon als kleine Jungs kamen wir ins Katzenhaus nach Fronhausen.

 

Wir werden euch nun ein bisschen über uns erzählen:

Nachdem uns unsere Mama in einer Scheune zur Welt gebracht hatte, wurden wir von ihr liebevoll versorgt und gepflegt. Jedoch wollte Mama keinen Kontakt zu Menschen und hat uns schon früh gelehrt, dass wir uns vor den Zweibeinern in Acht nehmen müssen.

 

Eines Tages, unsere Mama war gerade auf Mäusejagd, kamen Menschen in unser Versteck und legten uns leckeren Fisch vor die Nase. Jung und dumm wie wir waren, tappten wir auch schon in die Falle. Eigentlich hätten wir an die Menschen keine großen Ansprüche gestellt und wären gerne in dieser Scheune gemeinsam mit unserer Mama geblieben. Vielleicht noch ein bisschen Essen dazu. Und das Schönste von allem wäre unsere Freiheit gewesen. Leider war dies nicht möglich, und wir wurden ins Katzenhaus nach Fronhausen gebracht. Weil wir es von unserer Mama ja so gelernt hatten, hielten wir uns auch weiterhin strikt an ihre Anweisungen – kein Kontakt zu Menschen! Heute, nach vielen Jahren Aufenthalt im Katzenhaus, ist immer noch alles beim Alten. Aber wir werden von unseren Pflegeeltern sehr verwöhnt, haben tolle Freundschaften geschlossen und sind die Chefs unserer Gruppe.

Gerne schlafen wir am Balkon, liegen auf den Kästen und natürlich ganz oben auf den Kratzbäumen – eben genau so, wie es sich für Chefs gehört.

Mittlerweile sind wir ins Parterre übersiedelt, wo wir ein großes, wunderschönes Freigehege bekommen haben. Somit haben wir sogar wieder ein Stück unserer Freiheit zurückbekommen!

 

Wir sind mit unserem Leben hier sehr zufrieden. Natürlich würden wir uns schon freuen, wenn wir einen Dosenöffner ganz für uns alleine finden könnten. Ganz haben wir die Hoffnung noch nicht aufgegeben. Und wer weiß, vielleicht klappt es ja doch noch?!

 

Und wenn nicht, braucht ihr euch um uns keine Sorgen zu machen, denn selbstverständlich dürfen auch wir bis an unser – hoffentlich noch weit entferntes – Lebensende hier im Katzenhaus bleiben. Ganz schön wäre es, wenn wir einen – oder mehrere Paten finden könnten, denn damit wäre sichergestellt, dass uns unsere Pflegeeltern auch weiterhin Hühnerfleisch servieren können, was unsere absolute Lieblingsspeise ist!

 

Ja, das wär’s dann wohl. Wir freuen uns schon auf unsere Paten, die uns natürlich auch sehr gerne besuchen können – allerdings bitte nicht ohne Huhn!

 

Ganz liebe Grüße senden Sandro & Felix, die Chefs!